Biokompatibilität

Um den Schutz von Patienten vor möglichen biologischen Gefährdungen zu gewährleisten, ist die grundlegende Beurteilung unterschiedlicher biologischer Effekte darzulegen. In den meisten Fällen bedarf es, neben einem fundierten Fachwissen, auch der Zusammenarbeit mit akkreditierten Laboren, welche sich oft nicht einfach gestaltet, insbesondere wenn eine Produktzulassung unter Zeitdruck realisiert werden soll.

Hopp + Flaig

  • berät bei der Auswahl geeigneter Untersuchungsmethoden zur DIN EN ISO 10993 und alternativen Beweisführungen
  • beurteilt die notwendige Prüfungen, z.B. Zytotoxizität, Sensibilisierung, Irritation, Hämokompatibilität, etc.
  • berät bei der Bewertung von Test-Ergebnissen
  • fungiert als Schnittstelle zwischen Herstellern und akkreditierten Laboren

Im Rahmen von Beratungsgesprächen, mittels Einbringung des in zahlreichen Kundenprojekten gewonnenen Know-hows, erarbeitet Hopp+Flaig gemeinsam mit dem Kunden ein angemessenes Konzept zur Darlegung der geforderten Biokompatibilität, wobei die effiziente Umsetzung im Vordergrund steht.


Anschrift: Ingenieurbüro Hopp + Flaig - Augustenstr. 2 - 70178 Stuttgart