Energiemanagement ISO 50001

Unternehmen, die mehr als 250 Mitarbeiter oder einen Jahresumsatz über 50 Mio. Euro haben, sind seit dem Jahr 2015 durch das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) dazu verpflichtet, ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 zu führen oder alle 4 Jahre ein Energieaudit nach DIN EN 16247 durchzuführen. Nur durch die konsequente Nutzung des Energieeinsparpotentials können Betriebskosten gesenkt und die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert werden. Mit einer Zertifizierung nach dem Energiemanagementsystem DIN EN ISO 50001 oder dem Energieaudit schaffen es Unternehmen zudem sich Steuererleichterungen zu sichern.
 

Hopp + Flaig

berät und begleitet Ihr Unternehmen in den Fragen zum Energiemanagementsystem nach ISO 50001

  • analysiert den Ist-Zustand und integriert die neuen Normanforderungen in bestehende QM-Systeme
  • erstellt gemeinsam mit Ihnen einen Maßnahmenplan und verfolgt die offenen Maßnahmen
  • entwickelt Ihr Energiemanagementsystem durch interne Audits weiter
  • bereitet Zertifizierungsaudits vor und begleitet diese als Ihr Partner
  • integriert die DIN EN ISO 50001 in Ihr vorhandenes Managementsystem
  • führt Delta-Audtis zur neuen DIN EN ISO 50001:2018 durch

 

Wir etablieren das Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 zielgerichtet in Ihr Unternehmen. Ausgehend von einer Bestandsanalyse werden in gemeinsamen Arbeitskreisen praktikable Prozesse entwickelt, um die interne Umsetzung so einfach wie möglich zu gestalten. Im Vergleich zu einem Energieaudit bietet ein Energiemanagement-system deutliche Vorteile im Bereich der Transparenz und der Umsetzung von Einsparpotentialen. So werden die betrieblichen Energiekosten langfristig gesenkt.


Anschrift: Ingenieurbüro Hopp + Flaig - Augustenstr. 2 - 70178 Stuttgart